Mrz 04

I´m on my way – Es geht aufwärts

Winter-Laufen-2013-Februar-109Der metrologische Frühling ist schon da und so konnte ich ihn am Wochenende aus schon ein bisschen genießen. Aber nicht nur wettermäßig scheint es aufwärts zu gehen, sondern auch läuferisch.

Nachdem ich im Februar mit Umfängen von 2 Kilometer wieder langsam angefangen habe mein Knie ans Laufen zu gewöhnen, bin ich inzwischen bei für mich beachtlichen Umfängen von bis zu 9 Kilometer gelandet. Der Schmerz ist weg, aber der Druck bzw. das unangenehme Gefühl in der Kniekehle noch gar nicht.

Winter-Laufen-2013-Februar-039Was jetzt im Endeffekt die aktuelle Situationsverbesserung bei mir bewirkt, kann ich nur raten, da ich an vielen Fronten gleichzeitig operiere. Es sind also entweder die Kinesiotapes, das Ibuprofen in der Maximaldosis von 2400mg/Tag, die Basistherapie mit Sulfasalazin oder der langsame Wetterumschwung. Vielleicht ist es auch die Kombination aus allem. Ich weis es nicht sicher, freue mich aber umso mehr darüber.

Ich versuche mich grob an die Richtlinie, nicht mehr als 10% pro Woche zu steigern, zu halten. Das ist aber für mich sehr schwer, denn ich freue mich jetzt schon auf die langen lockeren Trainingsläufe. Sobald ich aber die 10 Kilometer ohne jegliche Beschwerden laufen kann, werde ich wieder ins ambitionierte Training einsteigen, natürlich mit einem Aufbauplan von meinem Trainer. Ich hoffe, dass es die in den nächsten 2-4 Wochen soweit sein wird.

Sport frei!
Thomas

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2013/03/04/i%c2%b4m-on-my-way-es-geht-aufwarts/

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Sven Burow on 4. März 2013 at 22:10
    • Antworten

    mach schön langsam. ich muss auch grade noch diese Woche Reg. ranhängen. Mach bloß nicht den Fehler und baue zu viele Wettkämpfe ein, sondern beschränke dich auf die schönen und guten. Sonst geht es dir vielleicht wie mir und du hängst hinterher, für etwas sinnloses…

    1. 3 Monate ohne Wettkampf ist schon ne lange Durststrecke… Wettkampfhungrig bin ich ja schon, aber natürlich werde ich den einen oder anderen Wettkampf sausen lassen müssen. Der geplante Marathon in Bad Waldsee ist schon längst abgeschrieben…

      Sport frei!
      Thomas

  1. Hey – das hört sich doch schon viel besser an! Toll!

    Sind das aktuelle Fotos? Sieht doch alles schon wieder sehr dynamisch aus!

    Laß Dir mit dem Wiedereinstieg genug Zeit! Sieh es wirklich als neue Chance, vielleicht auch das Eine oder Andere besser zu machen.

    Ich bin momentan auch im „Stand-By-Modus“. Nach einer ziemlich heftigen Grippe-Attacke in der letzten Woche mit Einnahme von Antibiotika lasse ich mir noch ein bisschen Zeit. Dem Ganzen fallen leider auch zwei geplante Wettkämpfe zum Opfer. Aber da bin ich mittlerweile rigoros. Wettkampf ist Wettkampf – und da möchte ich top vorbereitet an den Start gehen. Einfach nur mal so mitlaufen ist nicht mein Ding. Also verzichte ich lieber und warte bis zur nächsten passenden Gelegenheit.

    Alles Gute!

    Grüße aus Köln!
    Mario

    1. Danke Mario – Das sind aktuelle Fotos…

      Ich denke letztes Jahr lief mein Training echt gut und wüsste nur geringfügige Verbesserungen.

      Mit dem Stand-By-Modus hast du die richtige Einstellung. Ich würde dir die Einnahme von Omiflora zum Wiederaufbau der Darmflora empfehlen. Bei mir hat gut geholfen…

      Sport frei!
      Thomas

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.