↑ Zurück zu Literatur und DVD´s

Buch – Die Laufformel – Jack Daniels

Vor Wochen habe ich mir ein neues Buch zugelegt und zwar „Die Laufformel“ von Jack Daniels. Gleich vorweg, die Person Jack Daniels hat nichts mit dem allen bekannten Whiskey am Hut. Jack Daniels ist seit über 45 Jahre Sportphysiologe und stellt in seinem Buch „Die Laufformel“ seine Erfahrungen un
d Methoden des Lauftrainings vor. Er richtet sein Buch an ambitionierte Läufer und Trainer, die in der Lage sein wollen, die Trainingshintergründe zu verstehen und in der Lage sein wollen eigene Trainingspläne zu erstellen.

Zum ersten Mal aufmerksam bin ich durch den Podcasts von Lars Bernstein laufradio.de-Folge 014 – Das literarische Duett – Die Laufformel geworden. Später las ich im Blog vom Willi Prokop alias Running Willi nochmals von dem Buch und letzte Woche schließlich im Blog von Hannes Christiansen alias Laufhannes. Letztendlich hat der Post von Laufhannes zum Kaufentschluss geführt (die Meinung von Hannes Christiansen deckt sich ganz oft mit meiner und seine positiven Produkttests sind für meine Geldbeutel ganz gefährlich).

Der Grundgedanke aus dem Buch Die Laufformel lautet: „Mit der Laufformel von Jack Daniels wissen Sie jeden Tag, wenn Sie die Laufschuhe schnüren, warum Sie die Trainingseinheit gerade so laufen und nicht anders – so überlasten Sie sich nicht und setzen Ihre Trainingszeit effektiv ein.“
Da ich mir keinen eigenen Trainer leisten kann und mag und auch das Training im nächstgelegenen Verein aus zeitlichen Gründen für mich eher ungeeignet erscheint, dachte ich mir das Buch mir die beste Lösung, sowohl finanziell als auch zeitlich bietet.

Zu kaufen gibt es da Buch Die Laufformel von Jack Daniels für 27.- € bei Amazon. Da ich im Internet kein gebrauchtes Exemplar für einen günstigeren Preis finden konnte, habe ich es auch über Amazon bestellt.

Das Buch Die Laufformel wurde übrigens von Ericht Liaunigg vom Original „Daniels‘ Running Formula“ übersetzt. Das Original in englischer Sprache ist bei Amazon bereits ab 12.- € gebraucht und ab 18,45 € neu zu haben. Also wer Englisch seine zweite Muttersprache nennt, würde ich empfehlen es in Englisch zu lesen, da beim lesen der Deutschen Fassung von „Die Laufformel“ des öfteren Satzbaufehler und merkwürdige Formulierung auftauchen. Aber keine Angst verständlich man versteht trotzdem was der Autor sagen möchte.

Hier die offizielle Beschreibung von Amazon:

Pressestimmen

Jack Daniels bietet, was viele Läufer suchen, nämlich ein Konzept, dessen Bausteine so einfach und frei kombinierbar sind, dass es auf fast jeden Athleten angewendet werden kann. Der mündige Athlet […] kann mit der Laufformel sein Training strukturieren, gestalten und optimieren, wenn er sich vorher in das System eingearbeitet hat. –Running 09/2009– 

Kurzbeschreibung
Mit Jack Daniels‘ Laufformel kommen Sie in die Form Ihres Lebens. Daniels‘ auf eigenen wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhende VDOT-Formel ermöglicht Ihnen ein Lauftraining mit der exakt richtigen Intensität.

Das weiße, rote, blaue oder das goldene Programm bringt Sie entsprechend Ihrem Leistungsstand in Form, bereitet Sie auf erste Wettkämpfe oder auf das Training für ernsthafte Wettkämpfe vor, wenn Sie zuvor pausiert haben oder verletzt waren.

Zeigen Sie mit einem der Programme für 800 Meter, 1500 bis 3000 Meter, Crosslauf, 10 bis 15 Kilometer oder für Halbmarathon und Marathon was tatsächlich in Ihnen steckt.

Jedes Programm enthält die genau richtige Mischung aus den fünf Trainingsintensitäten, die Sie brauchen, um Ausdauer, Kraft und Tempo zu bekommen.

Mit Jack Daniels‘ Punktesystem können Sie Ihr Training auf jedem Niveau gezielt steuern und behalten stets die Kontrolle über Ihre Trainingsbelastung.

Die Programme sind so flexibel angelegt, dass Sie einfach auf Ihre Fitness und auf die Zeit abgestimmt werden können, die Sie vor einem Wettkampf zur Verfügung haben.

Mit der Laufformel von Jack Daniels wissen Sie jeden Tag, wenn Sie die Laufschuhe schnüren, warum Sie die Trainingseinheit gerade so laufen und nicht anders so überlasten Sie sich nicht und setzen Ihre Trainingszeit effektiv ein.

Inzwischen habe ich das Buch einmal gelesen und muss gleich eines vorweg sagen:
Das Buch ist nicht als Entspannungslektüre geeignet, sondern man muss mit dem Buch arbeiten. Es wird jedes einzelne Trainingselement einzeln und größtenteils mit wissenschaftlichen Hintergründen erklärt. Es ist sozusagen wie ein Puzzle aufgebaut, dass zusammengefügt dann das große Ganze ergibt – in diesem Fall dann der eigene Trainingsjahresplan, der jederzeit selbst angepasst werden könnte. Aus diesem Grund empfehle ich einen Stift und Papier immer parat zu haben und sich die wichtigsten Elemente zu notieren. Ich selbst habe dies leider versäumt und so bleibt mir nur das Buch nochmals zu lesen.

Das Buch hält zwar was es verspricht, doch ist es keineswegs für Anfänger geeignet. Zwar würde ich mich nach 2 Jahren nun nicht mehr zu den Anfängern zählen, doch befinde ich mich immer noch im Formaufbau. Solange dieser dauert, werde ich auf von Trainern/Spezialisten ausgearbeitete Trainingspläne vertrauen.

Sport frei!
Thomas

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/equipment/mein-equipment/buch-die-laufformel-jack-daniels/

2 Kommentare

  1. Daniel Matloddy

    Hi Thomas,
    habe mir das Buch in der 3.A in englischer Sprache bestellt. Leider lässt die Übersetzung ins Deutsche ein wenig auf sich warten. Der Verlag schrieb mir in einer Mail:

    „Sehr geehrter Herr xxxxx,
    derzeit wird an der Übersetzung der 3. Auflage der Laufformel gearbeitet. Einen konkreten Erscheinungstermin können wir noch nicht nennen. Es ist geplant, die 3. Auflage ins Frühjahrprogramm 2015 aufzunehmen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Erich Liaunigg“

    Ich bin doch sehr gespannt, ob es danach für mich möglich ist einen guten Trainingsplan zu erstellen.

    Viele Grüße
    Daniel

  2. thomasdahmen

    Servus Daniel,

    danke für die Info diesbezüglich. Gibt es auch Information, was in der 3. Auflage neu/geändert wurde?

    Sport frei!
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>