«

»

Dez 09

Individualisierte Nahrungsergänzung von Vitez

Vor ein paar Wochen wurde ich per Email angeschrieben, ob ich ein neuartiges Nahrungsergänzungssystem von Vitez probieren möchte und einen Artikel auf meinem Blog veröffentlichen möchte. Die die mich kennen, wissen, dass man beim Thema Nahrungsergänzung auf offene Tore bei mir trifft.

Was ist Vitex?

Vitex ID ist individualisierte Nahrungsergänzung und gibt es in 4 Grundvarianten (Frauen, Männer, Kinder und Leistungssportler. Klar, dass ich mich für die Vitex ID entschieden haben.

Nachdem man sich für eine Grundvariante entschieden hat muss man den Fragebogen mit Fragen zur Person, Geschlecht, Haut, Haare, Augen, Ernährung, Immumsystem und Sport beantworten.

Auf Grundlage der Antworten wird nun Vitez ID hergestellt oder besser ausgedrückt zusammengestellt und zugesandt.

Was kann man mit Vitex erreichen?

Mit VITEZ ID für Leistungssportler können Sie folgende Ziele erreichen:

  • effizientere Stoffwechselvorgänge für mehr Leistungsfähigkeit und Ausdauer
  • schnellere Regeneration nach dem Training
  • Versorgung von Gelenken und Knorpeln mit entscheidenden Mikronährstoffen, damit diese gesund und belastbar bleiben
  • Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte
  • Unterstützung der gesunden Knochen und Zähne
  • Steigerung des natürlichen Zellschutzes vor freien Radikalen
  • Aufbau einer schönen und gesunden Hautstruktur
  • Unterstützung der Sehkraft und der Augenfeuchtigkeit
  • Unterstützung der Stabilität des Herz Kreislaufsystems
  • Vorbeugung von hohem Blutdruck und positive Auswirkung auf den Cholesterin und Triglyceride Spiegel

Wie sieht die Praxis aus?

Das Paket (Monatspackung) umfasst ein praktischen Kartonspender, der 30 Packungen Pulver und 30 Packungen Kapseln enthält. Dem Paket liegt ein Kuvert bei, in welchem Kärtchen enthalten sind auf welchen die individuell zusammengestellte Inhaltsstoffe und deren Funktion erklärt werden.

Die Handhabung ist ganz einfach und schnell erklärt. Während oder nach einer Mahlzeit das Pulver in ein Glas mit Wasser oder Saft einrühren und trinken. Die Kapsel können, müssen aber nicht zum Pulver genommen werden, sollten aber auch mit oder nach einer Mahlzeit eingenommen werden.

Wie lief der Test?

Kommen wir zum Geschmack. Bei der ersten Einnahme der sich schlecht auflösenden Pulvers oder besser Granulats war ich positiv überrascht. Es hat recht angenehm nach einem künstlichen Zitrusgetränk geschmeckt. Allerdings bereits nach einer Woche war der Geschmack nicht mehr so angenehm, ich habe mich also sehr schnell dran „satt“ getrunken.

Die Kapseln sind groß bis riesig und dementsprechend nur mit viel Flüssigkeit einnehmbar. Auffällig war der etwas unangenehme Geruch nach Fisch, der auch beim aufstoßen unangenehm roch bzw. schmeckte.

Leider konnte ich in dem Monat keine spürbaren Verbesserung meiner Leistungsfähigkeit und auch auf mein Allgemeinbefinden konnte ich keine Besserung feststellen. Allerdings hat die Einnahme ein gutes Gewissen verursacht, da ich davon ausging, meinem Körper genau das an Nährstoffen gegeben zu haben, was er braucht. Mein Gewissen war also beruhigt.

Weiter ist etwas unangenehm aufgefallen ist, dass sich das Granulat nicht besonders gut in Wasser löst. Die besten Ergebnisse hatte ich wenn ich erst das Granulat in ein Glas gab, Wasser darüber schüttete, es 2 Minuten stehen lies und dann mit dem Löffel verrührte. So konnte ich das Granulat bis auf einen minimalen Rest auflösen… Also hier sollte noch etwas verbessert werden.

Mein Fazit

Um nun kommen wir zum letzten und entscheiden Punkt, dem Geld. Ich hatte wie bereits oben erwähnt die Monatspackung verwendet, die etwa 85.- € kosten würde. Eine Jahrespackung würde umgerechnet auf dem Monat ca. 62.- € kosten. Mir persönlich ist das etwas zu teuer für ein gutes Gewissen und so werde ich dieses Produkt in Zukunft nicht weiter nutzen.

Sport frei!
Thomas

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2012/12/09/individualisierte-nahrungserganzung-von-vitez/

2 Kommentare

  1. Paul Launer

    Hallo Thomas,

    ich bleibe dabei: Nahrungsergänzung ist ein legitimer Geschäftszweig. Wer meint, dass er sich die „Gesundheit erkaufen kann“ – bitte. Wir Hobbysportler benötigen eine normale und abwechslungsreiche Ernährung. Fertig! Gruss Paul

    1. thomasdahmen

      Danke für deinen Kommentar Paul.

      Ich stimme dir allerdings nur bedingt zu. Um Gesund zu leben, reicht eine gesunde Ernährung und Bewegung, mit der Läufer ohnehin kein Problem haben, aus. Ich selbst versuche möglichst viel Obst und Gemüse zu mir zu nehmen, was mir nicht immer gelingt. Deshalb helfe ich hier auf künstlichen Wege nach und nehme täglich Spirulina (viel Mineralien, Eiweise und Vitamine).

      Ein weiterer Aspekt der für Nahrungsergänzungsmittel spricht ist, dass auch ein Hobbyläufer einen profiähnlichen Leistungstrieb haben kann. Deshalb spricht auch nichts dagegen Leistungszuwächse mit legalen Nahrungsergänzung zu begünstigen (kein Doping – wir sind sauber).

      Übrigens Energiegels und Pulver zum Anrühren von Getränken zählen meiner Meinung nach auch zur Nahrungsergänzung.

      Sport frei!
      Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>