„Alte“ Wunden auffrischen – Regenerationslauf nach Halbmarathon

Gestern am Donnerstag (also 3 Tage nach dem Halbmarathon) habe ich meinen ersten Regenerationslauf nach dem Halbmarathon gemacht. Da sich mein Muskelkater überraschender weise bereits am Mittwoch verabschiedet hat, hielt ich es für angemessen. Ich war im gemütlichen Tempo zwischen 6:00 und 6:30 Min/Km auf meiner Hausstrecke unterwegs.

Da es ja ein Erholungslauf werden sollte habe, ich mein Fotohandy ála Paul Launer mitgenommen und für euch mal ein paar Fotos von meiner Stammstrecke mitgebracht.

Insgesamt war ich ganz genau 4 Kilometer unterwegs. Während des Laufens fühlte ich wie langsam wieder Leben in meine noch münden Muskeln kam und es machte richtig Spaß.

Leider meldete sich ca. 2 Stunden später plötzlich wieder mein Würfelbein (Fußsohle außen). Scheinbar sind immer noch nicht alle Reperaturvorgänge abgeschlossen, deshalb mache ich heute nochmal einen Tag Pause.

 

Sport frei!
Thomas

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2012/04/13/alte-wunden-auffrischen-regenerationslauf-nach-halbmarathon/

1 Kommentar

  1. Hi Thomas
    einen netten Hund haste….
    ….“ala Paul Launer“….
    Schönes Wochenende
    Gruss Paul

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.