Dez 12

Crosslauf Dinkelsbühl mit Kreismeisterschaften

Auch beim dritten Crosslauf der Crosslaufserie war die Strecke dank Dauerregen schwierige Streckenverhältnisse. Ich für meinen Teil und andere weitaus erfahrenere Läufer haben die Strecke noch nie in einem solch schlechten Zustand gesehen. 

Trotz meiner Erfahrung aus Feuchtwangen, kamen für mich heute keine Spikesschuhe in Frage, das der Anteil der harten Schotterwege auf den 10,6km insgesamt zu hoch ist. Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2017/12/12/crosslauf-dinkelsbuehl-mit-kreismeisterschaften/

Dez 08

Crosslauf Feuchtwangen

11117371 HL

Der zweite Lauf der Crosslaufserie in Feuchtwangen versprach dank des anhaltenden Regens einen „weichen Boden“. Leider hatte ich bei meiner Schuhwahl wenig nachgedacht und kein glückliches Händchen. Ich habe mich für die Trailschuhe mit dem schlechtesten Profil ausgesucht, anstatt Spikesschuhe einzupacken. Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2017/12/08/crosslauf-feuchtwangen/

Nov 09

Mein Saisonhighlight der Rothenburger Lichterlauf

Unglaublich, aber bereits im Januar war zu diesem Lauf bereits angemeldet. Warum? Zum ersten Mal wurde ein Lauf der Asse angeboten, an welchem nur Läufer teilnehmen dürfen, die in der Lage sind, die Strecke in unter 38 Minuten zu laufen. Als zusätzliches Schmankerl gab es noch ein kostenloses Funktionsshirt für besondern frühe Anmelder, was bei mir nicht so zog, aber bei meiner Frau, die noch nicht so viele Teilnehmershirts hat wie ich. Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2017/11/09/mein-saisonhighlight-der-rothenburger-lichterlauf/

Nov 05

Gesamtsieg beim Nachtlauf Neustadt Aisch

Nachdem dieses Jahr Allerheiligen, also der erste November ein Feiertag war, habe ich mich entschieden einen Wettkampf zu laufen. Die Auswahl war nicht groß und viel schnell auf den Nachtlauf in Neustadt an der Aisch. Hier bin ich noch nie gelaufen und so ein Nachtlauf ist genau die richtige Vorbereitung für mein „Saisonhighlight“ den Rothenburger Lichterlauf am Samstag, bei welchem ich im Lauf der Asse starten darf. Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2017/11/05/gesamtsieg-beim-nachtlauf-neustadt-aisch/

Nov 05

Kloster Sulz und Flachslanden

Die letzten Wochen waren, ja sagen wir mal, intensiv für mich. Nicht unbedingt aus Läufersicht, denn jene waren in den letzten Wochen sehr niedrig. Bei mir ging und geht es wohl auch noch mindestens bis zum Jahresende heiß her. So hat sich nach langer Zeit auch erstmal wieder ein grippaler Infekt ausgebreitet, welcher mich über 3 Wochen begleitete und dann stand auch schon eine geplante OP an. Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2017/11/05/kloster-sulz-und-flachslanden/

Okt 05

Ein Lebenszeichen und neue Ziele

Ja schon wieder ist einige Zeit vergangen in welcher ich von mir nichts bzw. fast nichts haben hören lassen, denn zumindest die Wettkampfergebnisse aktualisiere ich in regelmäßigen Abständen. Das ein oder andere Ergebnis wäre schon ein Bericht wert gewesen, weshalb ich dies in Kurzform noch nachhole.

Nach dem Frankfurt Marathon, welchen ich ohne Marathontraining in sehr guten 3:10:43 finishte war nur noch der Silvesterlauf in Pleinfeld über 9,6km in sehr guten 34:13 nennenswert. Obwohl das Jahr 2016 mit einer sehr guten 10km-Zeit endete, konnte beim Dreiköniglauf in Schwäbisch Hall über vermessene 10km nur eine für mich enttäuschende 38:35 Min erlaufen.  Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2017/10/05/ein-lebenszeichen-und-neue-ziele/

Nov 06

Frankfurt Marathon

20161029_201025Eigentlich wollte ich dieses Jahr gar keinen Marathon laufen. Ja, es macht ja auch überhaupt keinen Sinn, zumal ich in diesem Jahr überhaupt noch nicht über 25km gelaufen bin. Und doch überlege ich lange, als ich zweieinhalb Wochen vor dem Frankfurt Marathon eine Einladung vom Premier Inn Hotel direkt vor Ort in Frankfurt Messe im meinem E-Mailpostfach finde. Nach einer ausführlichen Internetrecherche, Gesprächen mit meiner Family und Vereinskollegen entscheide ich mich in einem Moment geistiger Umnachtung das Angebot anzunehmen und melde mich am allerletzten Tag für den Frankfurt Marathon an. Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2016/11/06/frankfurt-marathon-2016/

Nov 03

Frankfurt Marathon – Mein Traum vom Sub 3 Marathon

20x30-FFLQ0012WOW, dass ist was mir spontan zum vergangenen Wochenende einfällt, wenn ich es mit einem Wort beschreiben müsste. Nach einer fast unendlich langen Woche des Taperns bin ich am Sonntag beim Frankfurt Marathon an der Startlinie gestanden.

Trotz meiner stets ansteigenden Anspannung über die Woche, habe ich gut geschlafen und bin um 4:00 Uhr (neue Zeit) aufgestanden. Ab unter die Dusche, 2 Kaffee getrunken und 2 Toastbrote (mit Wurst und Käse) und ab dafür. Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2015/11/03/frankfurt-marathon-mein-traum-vom-sub-3-marathon/

Okt 28

Back on Track

Thomas-Blaufelden-VolkslaufZuerst muss ich mich entschuldigen, dass ich so lange und vor allem so schlagartig einfach gar nichts mehr von mir hören lassen habe. Der Grund hierfür liegt im privaten Bereich. Die Trennung von meiner Frau hatte natürlich einschneidende Veränderungen nach sich gezogen, die meine ganze Kraft und Zeit in Anspruch nahmen. So musste ich leider auf das Bloggen in letzter Zeit verzichten. Immerhin fürs Laufen habe ich noch Zeit gefunden, wenn auch nunmehr nur noch 4 anstatt 7-8 Mal die Woche. Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2015/10/28/back-on-track/

Mai 15

Titel verteidigt beim Feuchtwangener Staffelauf ums Autobahnkreuz

photo82Nach dem historischen Gesamtsieg als gemischte Mannschaft im Vorjahr, haben wir es tatsächlich geschafft den Titel zu verteidigen, nachdem es lange ein offener Schlagabtausch zwischen dem TSV Dinkelsbühl und dem Team vom Intersport Schoell aus Crailsheim Rossfeld, welchen wir letztendlich für uns entscheiden konnten.

Die erste und die letzte Etappe sind ja die beliebtesten Etappen. Die Startetappe deshalb, weil am Anfang gegen das ganze Läuferfeld gelaufen wird und es somit kein so einsames Rennen wird, was bei den anderen Etappen eher die Regel ist. Die Schlussetappe und damit das Gesamtziel deshalb, weil die Ziellinie überquert wird und somit die Gesamtplatzierung feststehen. Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2015/05/15/titel-verteidigt-beim-feuchtwangener-staffelauf-ums-autobahnkreuz/