Nov 05

Gesamtsieg beim Nachtlauf Neustadt Aisch

Nachdem dieses Jahr Allerheiligen, also der erste November ein Feiertag war, habe ich mich entschieden einen Wettkampf zu laufen. Die Auswahl war nicht groß und viel schnell auf den Nachtlauf in Neustadt an der Aisch. Hier bin ich noch nie gelaufen und so ein Nachtlauf ist genau die richtige Vorbereitung für mein „Saisonhighlight“ den Rothenburger Lichterlauf am Samstag, bei welchem ich im Lauf der Asse starten darf.

Leider habe ich mich über das Wochenende etwas erkältet und ohnehin ist mein Hauptwettkampf erst am Samstag, weshalb ich mich kurzfristig umentscheide und anstatt dem 10km-Lauf bei Hobbylauf über 4,3km nachmelde.

Gemeinsam mit Thomas Czernicky, bei welchem ich in Wörnitz zugestiegen bin, habe ich mich locker 2 Runden warmgelaufen. Die leichten Magen-Darmprobleme, die an diesen Tag zusätzlich hatte, hatten sich glücklicherweise rechtzeitig vor dem Wettkampf gelegt, sodass ich dann beruhigt an den Start gehen konnte.

Mit 5 Minuten Verspätung viel dann der Startschuss und ich ordnete mich erstmal  so an 5. Stelle ein. Auf den ersten 500 Meter lief ich dann gemeinsam mit Thomas an der Spitze. Schnell hatten wir uns vom Feld abgesetzt, bevor auch ich mich noch von Thomas auf dem ersten Kilometer leicht abgesetzt habe. 

Die Strecke war sehr abwechslungsreich und kurzweilig. Die Stimmung an der Strecke mäßig, aber am Marktplatz echt genial. Als ich das erste Mal als Führender über den Marktplatz lief, da tobte die Menge und feuerte mich an. Wow, sowas geht runter wie Öl. Ich flog quasi über den Marktplatz und war so im Rausch, dass ich das Tempo auf der Geraden lange beibehielt. So war bereits nach der zweiten von drei Runden klar, dass ich es gewinnen würde. Das wusste ich aber nicht und so lief ich weiter meinen Stiefel und drückte gut aufs Tempo.

Nach meinem Gesamtsieg in Adelshofen, war dies mein zweiter Gesamtsieg, aber unvergleichlich schöner. In Adelshofen warteten im Ziel 3 Personen der Zeitnahme, wovon auch nur 2 etwas Klatschten. In Neustadt hingegen war der ganze Marktplatz voll und die Menge tobte. Ein unvergleichliches Gefühl als Sieger hier einzulaufen. Es war einfach traumhaft schön. Meine Endzeit mit 15:58 Minuten auf 4,3km  kann sich sehen lassen. Immerhin mehr als 1 Minute Vorsprung auf den Zweitplatzierten Thomas Czernicky, welcher auch sehr mit seiner Leistung zufrieden war.

Zum Abschluss eines gelungenen Wettkampftages stieß ich noch mit Thomas und einer Tasse Glühwein auf den Gesamtsieg an, bevor wir uns auf die Heimreise begaben.

Sport frei!
Thomas

Ergebnisliste Nachtlauf Neustadt 2017

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2017/11/05/gesamtsieg-beim-nachtlauf-neustadt-aisch/

2 Kommentare

  1. Hey Thomas, ich mal wieder,…

    Wow, so ein Finish vergisst man sicher nicht, wenn die Menge so tobt. Das macht dann auch die mäßige Stimmung auf der Strecke wieder gut.
    Ganz dicken Glückwunsch aus der Ferne!

    1. Hallo Din,

      Danke für den Glückwunsch. Die Stimmung am Marktplatz hat alles wieder gut gemacht!

      Sport frei!
      Thomas

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.