Haller Treppenlauf am 06. Oktober 2012

Eine Freundin aus Schwäbisch Hall hat mir von dem Haller Treppenlauf erzählt und mir einen Flyer überreicht. Sofort war für mich klar, dass ich da mitmachen werde. Zwar kollidiert der Wettkampftermin mit dem Muswiesenlauf am Samstag, doch nach der Enttäuschung im letzten Jahr, war eine Entscheidung für den Treppenlauf nicht schwer zu fällen.

Nachfolgend die Ausschreibung vom TSG Schwäbisch Hall:

Der Schwäbisch Haller Treppenlauf findet auch in diesem Jahr wieder statt. Die Läufer gehen am 6. Oktober an den Start.
Im vergangenen Jahr war der Lauf zur Einweihung des Kocherquartiers ins Leben gerufen worden und hatte eine beachtliche Resonanz erfahren. Deshalb entschied sich die Leichtathletik-Abteilung der TSG Schwäbisch Hall für eine Neuauflage. Der Lauf findet im Rahmen des Haller Herbstes am 6. Oktober statt. Nach dem Start am Kocherquartier führt die Strecke über insgesamt 555 Stufen durch die Altstadt und endet auf der Treppe der St. Michaelskirche. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1997 bis 2001 starten um 14.30 Uhr, die Hauptklasse um 14.45 Uhr. Dabei erhält jeder eine Medaille, bei den Erwachsenen werden Siegprämien ausgelobt: Der Sieger erhält 300 Euro, der Zweitplatzierte 200 Euro, der Dritte 100 Euro – jeweils bei Männern und Frauen. Eine Startgebühr gibt es nicht.

Anmeldungen für den Lauf bitte per E-Mail an: e.quenzer@gmx.net 

Es gibt keine Startgebühr und man die guten Treppenläufer haben sogar ein Chance auf ein Preisgeld!

Letztes Jahr hat übrigens Thomas Dold (Weltrekordhalter im Rückwärtslaufen und bester Treppenläufer weltweit) den Treppenlauf klar gewonnen. Ob er dieses Jahr wieder antritt ist mir nicht bekannt.

Ich freue mich bereits jetzt schon auf dem etwas anderen Wettkampf.

Sport frei!
Thomas

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2012/09/28/haller-treppenlauf-am-06-oktober-2012/

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Rainer on 28. September 2012 at 15:41
    • Antworten

    Nix für unguad aber für München ist das das schlechteste es du machen kannst.

    Ich würde es sein lassen.

    Gruß Rainer

    1. Wieso zu kurz der Wettkampf oder was?

      Sport frei!
      Thomas

      1. nein, viel zu nah am Marathon !!!!
        Lass es sein und mach lieber 4×2000 im angepeilten Marathontempo und Di. oder Mi. nochmal 5×1000 im MRT.

        Gruß

        Rainer

    • Sven Burow on 28. September 2012 at 19:40
    • Antworten

    ich würde an deiner Stelle nicht so viele Wettkämpfe mehr machen…ich gehe davon aus, dass wenn du bisschen gezielter vorbereitest du a) besser wirst und b) durch den geringeren Anspruch an deinen Körper auch weniger Probleme haben wirst…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.