Endlich Nichtraucher – Tag 5 – 8

Nachdem nun die erste Woche vorbei ist, möchte ich euch noch kurz über mein Befinden berichten.

Ich fühle mich einfach super und hätte nie geglaubt, dass es wirklich so einfach ist. Es nerv-raubend, aber mit der richtigen Einstellung nicht anstrengend, waren die ersten 3 Tage.

Alle körperlichen Entzugserscheinungen sind weg bzw. waren nie da. Also Schmerzen oder so verspürt man gar nicht, nicht mal im Entferntesten! Das Einzige, was den Entzug schwierig macht, ist der Kopf. 14 Jahre lang habe ich mich, meinen Kopf darauf konditioniert, zu rauchen und eingeredet, dass mir das Rauchen etwas gibt, aber alles nur Illusion. Mein Bewusstsein, weis das jetzt, aber mein Unterbewusstsein nicht. Deshalb ist in den ersten 3 Tagen immer beim Gedanken ans Rauchen ein vermehrter Speichelfluss aufgetreten (Mir ist die Sabber im Mund zusammengelaufen). Aber das ist schon vorbei.

Auch die Gewohnheit in bestimmten Situation zu Rauchen war einfacher als erwartet abzulegen. Nach dem Training, habe ich immer eine beim Dehnen geraucht. Diese ist aber schon vergessen. Nun gibt es nach dem Training einen Glas Apfelsaft mit Ultra Sports Ackerschachtelhalm für den Bewegungsapparat und dann wird ohne Zigarette gedehnt.

Nun muss ich aber auch mal ein großes Dankeschön an Allen Carr loswerden. Denn er hat es mir mit seinem Buch Endlich Nichtraucher so einfach gemacht mit dem Rauchen aufzuhören. Ganz genau gesagt mit seinem Hörbuch Endlich Nichtraucher, das ich immer beim Laufen hörte bzw. immer noch höre.

Inzwischen konnte ich feststellen, dass meine Regeneration deutlich verkürzt ist. Ob sich meine Leistungsfähigkeit auch signifikant verbessert hat, kann ich am Sonntag feststellen. Ich möchte nämlich beim Citylauf in Ansbach, versuchen die Sub40 in Angriff zu nehmen. Zwar bin ich vom Leistungsstand, meiner Einschätzung nach erst bei 41:00 Min, aber ein Versuch schadet ja nichts.

Sport frei!
Thomas

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2012/04/30/endlich-nichtraucher-tag-5-8/

2 Kommentare

  1. Klingt richtig klasse. Ich rauche selbst nicht, aber ich kenne einen Freund, Kettenraucher, der hat das Buch angefangen aber nicht zu Ende gelesen. Seine Begründung: „Wenn ich es zu Ende gelesen hätte, hätte ich mit dem Rauchen aufgehört.“
    Tja, also wirklich eine reine Kopfsache. Bemerkenswert.

  2. Ich hatte das Buch vor ca. 8 Jahren auch schon mal gelesen. Damals wurde es so plakatiert, dass wenn man das Buch komplett liest von ganz allein aufhört. Ich habe es dann zum Trotz gelesen um allen zu beweisen, dass diese Aussage falsch ist bzw. bei mir nicht funktioniert. Es man sollte das Rauchen zumindest langfristig das Ziel haben mit dem Rauchen aufzuhören…

    Sport frei!
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.