Letzter Trainingslauf vor dem Dreikönigslauf in Schwäbisch Hall

Heute war der letzte Trainingslauf vor dem Wettkampf über 10 Kilometer in Schwäbisch Hall angesagt. Geplant war eigentlich ein locker Lauf über 8 Kilometer im Pulsbereich zwischen 130 und 140. Doch es kam anders…

Ich wollte eigentlich nach eine neuen Laufstrecke suchen und landete überraschenders weise auf einer Beauty-Farm names Acker und erhielt gleich unaufgefordert ein Gesichtspeeling Marke Graupelschauer. Dies gefiel mir überhaupt nicht, weshalb ich gleich nach einem Fluchtweg in den schützenden Wald suchte. Der Wald schützte mich zwar vor weiteren Gesichtpeelings, doch der Regen war auch längst im Wald angekommen. Als Brillenträger sind Regenläufe unangenehm, da das Wasser auf dem aufgeheizten Gesicht schnell verdunsten und so die Sicht vernebelt bzw. Brille beschlägt.

Jetzt kommt erst so richtig der Spaß beim Laufen auf (ich hoffe man hört die Ironie in meinem Text). Naja es wurde eine unangenehme Stolpertour in welcher ich auch noch die Orientierung verlor. Denn Plötzlich bin ich auf meiner Alten Laufstrecke gelandet, die eigentlich auf den anderen Straßenseite der stark frequentierten Landstraße (Dinkelsbühl – Bechhofen) liegt. Nach der Auswertung über SportTracks weis ich nun woran es lag, ich habe nie die besagte Landstraße überquert, sondern nur eine Zubringer-Straße…. Vorteil war, dass ich nun wusste, wie ich nach Hause komme, denn die Lust ist mir längst vergangen. So waren es am Ende nur knappe 5 Kilometer aber dafür im Pulsbereicht zwischen 145 und 155.

Sport frei!
Thomas

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2012/01/04/letzter-trainingslauf-vor-dem-dreikonigslauf-in-schwabisch-hall/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.