Neues Ziel: 100 Liegestütze schaffen

Momentan schaffe ich gerade einmal 12 Liegestütze am Stück, danach verlässt mich die Kraft in den Armen. Also wie komme ich darauf mir so ein Ziel vorzunehmen?

Ich habe in Wolfgangs Lauftagebuch den Artikel 100 Liegestütz – am Stück gelesen. Der Beitrag hat mir sehr gut gefallen und mich angespornt auf die Seite 100Liegestütze.de zu schauen. Der dort veröffentlichte Plan ist einfach, verständlich und leicht in mein bestehendes Trainingsprogramm zu integrieren.

In diesem Zusammenhang ist mir auch eine Gespräch zwischen meinem Bruder und mir eingefallen. Mein Bruder erzählte von seiner Zeit beim Bund, als angehender Unteroffizier einen Schützen vorführen wollte. Der Unteroffizier befahl dem Schützen Liegestütze zu machen und platzierte sich neben ihm. Sie machten gemeinsam 10 Liegestütze als der Unteroffizier zum Schützen zum ersten Mal hinüber schaute. Der Schützen pumpte ganz unbeeindruckt im Tempo des Unteroffziers weiter. Bei 15 Liegestützen blickte er ein zweites Mal hinüber etwas verdutzt hinüber und bei 20 Liegestützen gab er schließlich und ging „leicht“ verärgert über die Blamage vom Feld. Auf die Frage meines Bruder, „wie viel Liegestütze hättest du denn noch gemacht?“ Antwortete er salopp: „Ha, so 20-30 Stück hätte ich locker noch gepackt.“

Als mein Bruder mir damals davon erzählte, hat mich die Geschichte schwer beeindruckt, zumal ich maximal 14 am Stück schaffe und dann zusammenbreche. Nachdem ich aber die Seite 100Liegestütze.de gelesen habe, bin ich motiviert das Trainingsprogramm zu probieren.

Damit ich nun dieses Trainingsprogramm auch wirklich mache, veröffentliche ich er hier auf meinem Blog, um mich und meinen inneren Schweinehund ein bisschen unter Druck zu setzen.

Ich werde mich melden, wie mit meinem neuen Ziel vorankomme.

Sport frei!
Thomas

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2011/12/17/neues-ziel-100-liegestutze-schaffen/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.