Warum jede Diät zum Scheitern verurteilt ist!

Ich habe zwar selbst nicht besonders viele Diäten hinter mir, aber dafür hat meine Frau schon fast alles probiert, sogar die äußerst bedenklichen und teuren Diätpillen…

Jede Diät die ich und/oder meine Frau konsequent probiert haben, hat funktioniert. Wir haben abgenommen! Ich bin auch überzeugt das jede Diät funktioniert, wenn man sich daran hält…
Wieso behaupte ich dann jede Diät ist zum Scheitern verurteilt und es tritt der Jojo-Effekt ein, egal wie konsequent man sie einhält???
Ganz einfach, es liegt an einer Grundeigenschaft die alle Diäten gleich haben. Eine Diät ist eine zeitlich begrenzte Änderung der Essengewohnheiten und/oder der körperlichen Aktivität. Und genau darin liegt das Problem!

Sobald man in das gewohnte Muster zurückfällt, erhält man langfristig auch das Ursprungsgewicht zurück.

Ich selbst habe inzwischen 12 Kg abgenommen, ganz ohne Diät und somit auch ohne mich selbst zu foltern! Das Ganze auch nur in 6 Monaten. Wie ich das gemacht habe? Ich bin Laufen gegangen!

Das Laufen alleine hätte auch schon gereicht um dieses Gewicht abzunehmen (hätte aber ein bisschen länger gedauert). Zusätzlich habe ich meine Ernährung immer wieder geringfügig angepasst und zwar so angepasst, dass ich nichts vermisse oder auf keine Fall zu mir nehmen darf. Ich kann und esse nach wie vor alles. Was hat sich dann geändert?

  • Ich mag inzwischen keine Toastbrote mehr, ich esse viel lieber Vollkornbrote (frisch aufgebacken von Aldi oder Lidl).
  • Ich mag inzwischen keine Smacks, Kellogs und FrootLoops mehr. Stattdessen esse ich viel lieber ein richtiges Müsli mit Banane oder Apfel.
  • Wir haben früher keine Soße ohne Sahne gekocht. Wir kochen noch mit Sahne, aber nicht mehr in jeder Soße, das ist viel abwechslungsreicher.
  • Das einzige, das nicht einfach war und ist, ist auf der Arbeit keine Süßigkeiten zu essen. Bei uns stehen immer Pralinen, Gummibärchen, Riegel und/oder frisch gebackener Kuchen rum, an welchem man mehrmals täglich vorbeilaufen muss. Schwierig ist das für mich aber nur, weil ich das täglich mehrfach sehe und auch von Kollegen mehrfach aufgefordert werden etwas zu nehmen.

Fazit: 
Dauerhafte Gewichtsreduktion ist nur mit dauerhafter Ernährungsumstellung bzw. Aktivitätsumstellung machbar.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2011/10/14/warum-jede-diat-zum-scheitern-verurteilt-ist/

1 Kommentar

  1. Obwohl ich schon sehr sehr lange Vegetarierin bin und mich eigentlich immer bewusst ernährt habe, habe ich im letzten Jahr auch eine Ernährungsumstellung durchgemacht. Ich bin auch absolut zufrieden damit und weiß, was meinem Körper gut tut. Für mich war es keineswegs ein Verzicht und eine Qual, sondern eine Erfahrung, die ich gebraucht habe, um genau zu erfahren, was gut für mich ist.
    Wünsche dir weiterhin viel Erfolg damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.